Darts1 News Feed

Aktuelle Nachrichten aus der Dartwelt
  1. Um an der Pro Tour der PDC teilnehmen zu können, benötigt man eine Tourkarte. Insgesamt 31 dieser Karten werden bei den sogenannten Qualifying Schools vergeben, die parallel vom 16. bis 19. Januar in Hildesheim und Wigan stattfinden. Insgesamt 833 Spieler werden ihr Glück versuchen, 520 bei der britischen Q-School und 313 bei der europäischen Q-School, darunter die frisch gebackenen BDO-Weltmeister Wayne Warren und Mikuru Suzuki, 104 Deutsche sowie 16 Österreicher. Die Partien können via Live-Ticker über Dartconnect verfolgt werden.
  2. Bei der 127. Ausgabe des Bull's Darts1 Gewinnspieles gibt es wieder einen tollen Preis. Diesmal verlosen wir einen Satz Mamba Darts und zwar wahlweise als Steeldart oder Softdart. Das Besondere an der E-Dart-Variante ist, dass diese nach der Regeländerung des DSAB ab sofort auch in 22g verfügbar ist. Wenn ihr die Mamba Darts haben wollt, müsst ihr diesmal eine Aufgabe bei Facebook erfüllen. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2020.
  3. Es wird oft davon gesprochen, dass sich Profi-Dartsspieler einen Mentalcoach leisten oder sich zumindest einen wünschen, um sich besser auf den Wurf beim Darts konzentrieren zu können. Ich finde, dass das noch eine Stufe besser geht, wenn man sich mein Wissen aneignet, wie der Mensch am besten seine Erkenntnisse gewinnt. Denn davon kann man ableiten, wie das Fokussieren tatsächlich im Gehirn abläuft und funktioniert. Man kann dort nämlich feststellen, dass wir Menschen bisher sehr fehleranfällig an diese Aufgabe herangehen.
  4. Die 43. Weltmeisterschaft der British Darts Organisation geht ebenso nach Wales wie die allererste. Nachdem Leighton Rees die Premiere 1978 für sich entschied, war Wayne Warren 2020 erfolgreich. Der 57-Jährige mit Spitznamen "Yank" besiegte seinen Landsmann Jim Williams im Finale mit 7:4 und fährt damit den größten Erfolg seiner Karriere ein. Das Endspiel fand auf höchstem Niveau statt, beide Akteure warfen rund 94 Punkte im Schnitt.
  5. Mikuru Suzuki bezwang Lisa Ashton im Finale der Damen Darts-Weltmeisterschaft glatt mit 3:0 Sätzen und verteidigt damit ihren Titel. Die 37-jährige Japanerin war durch Siege über Maria O'Brien, Anastasia Dobromyslova und Beau Greaves in das Endspiel gelangt. Die Entscheidung bei den Junioren fiel ebenso eindeutig. Keane Barry machte kurzen Prozess mit Leighton Bennett und gewann gleichfalls mit 3:0.
  6. Im Januar 2018 traten insgesamt 610 Spieler ans Oche, um eine Tourkarte zu ergattern. Wir resümieren und sehen uns an, wie sich die Gewinner in den zwei Jahren auf der Tour geschlagen haben. Am 1. Januar 2020 endete die Saison mit Peter Wright als neuem Weltmeister. Die Weltrangliste wurde aktualisiert und die Top 64, die die Tourkarte behalten dürfen, stehen damit fest.
  7. Die Weltmeisterschaft der British Darts Organisation (BDO) findet vom 4. bis 12. Januar 2020 unter besonderen Vorzeichen statt. Zum einen wurden nach dem Umzug vom Lakeside Country Club in die O2-Arena nach London nur ein Bruchteil der Tickets verkauft, zum anderen findet die 43. Auflage ohne Titelträger Glen Durrant statt, der zur PDC gewechselt ist. Rekordmeisterin Trina Gulliver sagte ihre Teilnahme kurzfristig ebenso ab, wie Fallon Sherrock.
  8. Die vierte Promi Darts-WM findet am Samstag, den 4. Januar 2020 ab 20.15 Uhr statt. Erneut treten sechs PDC-Profis an der Seite von Stars und Sternchen gegeneinander an. Die Live-Veranstaltung startet im Maritim-Hotel zu Bonn. Neben Darts-Weltmeister Peter Wright und Vize-Weltmeister Michael van Gerwen wurden Gerwyn Price, Phil Taylor, Max Hopp und Fallon Sherrock eingeladen.
  9. Die Weltmeisterschaft der PDC liegt hinter uns. Und wieder gab es so viele Geschichten, an die wir uns noch lange erinnern werden. Umso schwerer ist es natürlich in so einem Augenblick die Geschichte zu wählen, die am meisten überzeugte. Speziell nach der zurückliegenden Weltmeisterschaft, die den Dezember als einziges großes Turnier wieder bestimmte, gibt es so viele Möglichkeiten, so viele Akteure, die die Ernennung zum Spieler des Monats verdient gehabt hätten.
  10. Die siebte Auflage des PDC Masters findet vom 31. Januar bis 2. Februar 2020 in der ArenaMK, Milton Keynes, statt. Es treten die 16 besten Dartspieler der PDC Weltrangliste an. Nach der Weltmeisterschaft stehen alle Teilnehmer fest, die gemäß Ihrer Platzierung in der Order of Merit gegeneinander antreten werden. Weltmeister Peter Wright bekommt es zum Auftakt mit Joe Cullen zu tun.